Project Natal - Motion Controller ohne Controller


Bereits im Vorfeld gab es viele Gerüchte darüber, dass Microsoft bald einen Bewegungscontroller für die Xbox 360 ankündigen wird, wie man ihn bereits von der Wii kennt. Auf der heutigen Pressekonferenz hat man gesehen, dass sich diese Gerüchte nun bewahrheitet haben. Nur das es es sich bei dem Motion Controller in Wirklichkeit um gar keinen Controller handelt.


Denn das so genannte Project Natal erkennt mit Hilfe einer Kamera eure Bewegungen und setzt diese dann genau um. Durch erkennbare Tiefenunterschiede ist es auch möglich sich im kompletten Raum frei zu bewegen. So könnt ihr zum Beispiel ein Rennspiel steuern indem ihr einfach die entsprechenden Bewegungen am Lenkrad nachmacht. Auch Sport- und Kampfspiele werden von der neuen Technik profitieren. Zusätzlich gibt es neben der Kamera auch noch ein Mikrofon, wodurch unteranderem Videokonferenzschaltungen möglich werden.


Project Natal wird in Zusammenarbeit mit allen Xbox 360-Konsolen funktionieren. Einen genauen Erscheinungstermin hat Microsoft allerdings noch nicht bekannt. Momentan ist nur noch bekannt, dass Peter Molyneux von den Lionhead Studios an einem Spiel für das neue Steuerungskonzept arbeitet.


01. Juni 2009 | E3 2009, News



Ähnliche E3-Beiträge:

  • » Electronic Arts veröffentlicht Spiele-LineUp
  • » Besucherzahlen der E3 2009
  • » E3 2010 vom 15. bis 17. Juni 2010
  • » Splinter Cell: Conviction E3-Trailer
  • » Nintendo gibt Sprecher der Pressekonferenz bekannt


  • Kommentar schreiben

    Nur wenn alle Felder ausgefüllt sind, kann der Kommentar abgeschickt werden!